«

»

Beitrag drucken

Anfrage Ratssaalakustik

 

Bürgermeister der Stadt Herten o.V.i.A.
Kurt-Schumacher-Straße 2
45699 Herten

Anfrage gem. § 15 GO-Herten: Stand des Ratsbeschlusses v. 10.10.2018 Vorlagen-Nr. 18/172

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren,

ich bitte um Bekanntgabe bezogen auf den Stand des o.a. Ratsbeschlusses: Installation einer neuen Lautsprecheranlage zur besseren Durchführung von Ratssitzungen.

  1. Besteht für die derzeitige Lautsprecheranlage ein Wartungsabkommen?

  2. Wenn ja, wie hoch belaufen sich die dafür eingestellten Kosten?

  3. Wie hoch belaufen sich die Kosten der Instandhaltung der Akustikanlage seit dem Jahre 2008?

 

Laut Rückstellungsbeschluss vom 20.02.2008 standen damals für die Sanierung des Rathauses
 8.050.900€ zur Verfügung. Nach diesseitigem Kenntnisstand wurde bei der Renovierung der Ratssaal, incl. der Dachwärmedämmung und akustische Erneuerung der Lautsprecheranlage, nicht berücksichtigt.

Mehrfach wurde der derzeitige Zustand des Ratssaales incl. der Besuchertribüne durch den Rat, bzw. Bürger bemängelt.

Das weitere Vorgehen der Verwaltung in dieser Angelegenheit ist dringen indiziert!

Mit freundlichen Grüßen

gez. Joachim Jürgens


Herrn
Joachim Jürgens Schützenstr. 84
45699 Herten

Anfrage nach § 15 GeschO des Rates und der Ausschüsse der Stadt Herten

– „Installation einer neuen Lautsprecheranlage, Nachfrage“ vom 27.05.2019

Sehr geehrter Herr Jürgens,

in der o. g. Angelegenheit kann zu Ihren Fragen wie folgt Stellung genommen werden:

1.Besteht für die derzeitige Lautsprecheranlage ein Wartungsabkommen?
Nein. Bei Bedarf wurde bzw. wird eine Fachfirma zeitnah herangezogen.

2.Wenn ja, wie hoch belaufen sich die dafür eingestellten Kosten? Entfällt (s. 1.}.

3.Wie hoch belaufen sich die Kosten der Instandhaltung der Akustikanlage seit dem Jahre 2008?

Für Reparaturarbeiten fielen im Jahr 2018 insg. 492,39 € Kosten an. Weitere Reparaturkosten aus den Jahren zuvor sind nicht bekannt.

Für die zusätzliche Übertragung von zwei Ratssitzungen in das Foyer der Ratssaal-Empore im 2. OG fielen im Jahre 2018 zudem Kosten von insgesamt 921,51 € an.

Eine Kopie dieses Schreibens habe ich auch den Fraktionsvorsitzenden und den übrigen Einzelratsmitgliedern zugesandt.

Mit freundlichen Grüßen,

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://rat.jidv.de/?p=3420

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: