«

»

Beitrag drucken

Prosoz und der Zahlenwirrwarr

Bürgermeister der Stadt Herten o.V.i.A.

Kurt-Schumacher-Straße 2

45699 Herten

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren,

Ich nehme u.a. Bezug auf die derzeitige öffentliche Diskussion um das städtische Softwareunternehmen Prosoz und hier im Zusammenhang mit dem Recherchenteam Correctiv.

Mit Datum vom 24. Juli 2013 stellte die damalige FDP-Fraktion die Anfrage gem. § 15 der GeschO.  bezogen auf die Beraterverträge Prosoz, die aufgrund der möglichen Brisanz in nichtöffentlicher Sitzung beantwortet werden sollten (sh. Anlage). Der damalige Bürgermeister Dr. U. Paetzel beantwortete diese Anfrage in öffentlicher Sitzung (sh- Anlage)

Bei den durch Correctiv veröffentlichen Zahlen (auch in der Anlage angefügt) ergeben sich erhebliche Abweichungen. Dr. U. Paetzel gab damals an: „In den letzten Jahren wurden ca. 50 – 60 freie Mitarbeiter beschäftigt“

Correctiv kommt auf 363 Mitarbeiter, die angeblich für Prosoz tätig sind.

  1. Bitte teilen Sie mir mit, ob die von Correctiv genannten Zahlen richtig ermittelt wurden,
  2. wenn ja, woraus resultieren die Differenzen zwischen den Zahlen aus unserer Anfrage?

Mit freundlichen Grüßen

antw-prosz

 

ANLAGE

Dieser Beitrag ist veröffentlicht unter: http://rat.jidv.de/?p=727

Amtshilfe – PROSOZ

Anfragen

Juli 24, 2013

FDP-Fraktion-Herten; Kurt Schumacher-Straße 2, 45699 Herten
Bürgermeister der Stadt Herten o.V.i.A.
Herrn Dr. Ulrich Paetzel
Kurt-Schumacher-Straße 2
45699 Herten

Anfrage gem. § 15 der GeschO. Der Stadt Herten,

hier: Beraterverträge Prosoz

Aufgrund angetragenen Hinweisen fragen wir an und bitten kurzfristig um Beantwortung in nichtöffentlicher Sitzung.

  1. Mit wie vielen Mitarbeitern von Ämtern, die Prosoz Programmanwendungen einsetzen, hatte die Firma Prosoz – in den letzten Jahren – Beratungsverträge oder ähnliche Vereinbarungen?
  2. Bestanden oder bestehen Beratungsverträge oder ähnliche Vereinbarungen mit Mitarbeitern folgender Ämter:
  • Erzgebirgskreis in Annaberg (und Marienberg)
  • Kreis Anhalt-Bitterfeld in Köthen (und Bitterfeld)
  • Harzkreis in Halberstadt (und Quedlinburg, Wernigerode)
  • Landkreis Heilbronn
  • Landkreis Hildburghausen
  • Ekom21 GmbH in Gießen
  • Senat für Stadtentwicklung in Berlin

Mit freundlichen Grüßen

für die FDP-Fraktion
gez. Joachim Jürgens                                    gez. Martina

 

 

Antwort der Verwaltung (in öffentlicher Sitzung.)

Herrn
Joachim Jürgens
Schützenstr. 84
45699 Herten

Anfrage nach § 15 GeschO des Rates und seiner Ausschüsse „Beraterverträge PROSOZ“ vom 03.06.2013

Sehr geehrter Herr Jürgens,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:

Die PROSOZ Herten GmbH unterhält geschäftliche Beziehungen mit Mitarbeitern unserer Kunden. Dies resultiert daraus, dass diese Mitarbeiter aus der täglichen praktischen Anwendung heraus die Komplexität unserer Fachsoftware sehr gut verstehen.

Die PROSOZ Herten GmbH beauftragt daher kommunale Mitarbeiter damit, u.a. Schulungen für die Anwender unserer Software durchzuführen. Teilweise werden auch Mitarbeiter der Kunden z. B. für die Erstellung von Online-Hilfen, die Erstellung von Übungsaufgaben für die Qualifizierung und Schu­lungsunterlagen sowie die Übernahme von Qualitätssicherungsaufgaben beauftragt.

Die Beauftragung erfolgt im Rahmen von sog. freier Mitarbeit bei der PROSOZ Herten GmbH. Die vorgenannten Leistungen durch Mitarbeiter der Kunden erfolgen im Rahmen einer Nebentätigkeit für eine übliche Vergütung und belaufen sich in der Regel auf ca. 10 Tage im Jahr. Alle externen Mit­arbeiter wurden von der PROSOZ Herten GmbH vertraglich darauf hingewiesen, dass sie eine Ge­nehmigung ihres Arbeitgebers für die Nebentätigkeit benötigen. Es wurde auch der Hinweis gegeben, dass diese Einnahmen steuerpflichtig sind.

In den letzten Jahren wurden ca. 50 – 60 freie Mitarbeiter beschäftigt.

Von den angefragten Kommunen sind Mitarbeiter vom Kreis Anhalt-Bitterfeld und Harzkreis als freie Mitarbeiter eingesetzt.

Eine Kopie dieses Schreibens habe ich auch den übrigen Fraktionsvorsitzenden und den Einzel­ratsmitgliedern zugesandt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Uli Paetzel

Ausriss aus Recherchen Correctiv
https://correctiv.org/blog/ruhr/artikel/2016/10/06/vettern-aemtern/

Landkreis / Stadt / Organisation 2011 2012 2013 2014 2015 Summe
Stadt Aachen 1 1
Stadt Ahlen 1 1
LRA Altenburger Land 1 1 2
Kreis Alzey-Worms 2 2 1 1 1 7
Kreis Anhalt-Bitterfeld 1 1
Kreis Aurich 1 1 1 3
Stadt Bamberg 1 1 2
SenGS Berlin 1 2 2 2 1 8
Berlin Bezirksamt Mitte 1 1 1 2 5
Berlin Bezirksamt Spandau 1 1 1 3
Kreis Bergstraße – Neue Wege Eigenbetrieb 2 2 1 2 7
LRA Biberach 1 1 2
Stadt Bocholt 1 1 1 1 2 6
Bonn 1 1 1 3
Kreis Borken 3 3 1 3 10
Stadt Borken 2 2
Stadt Bremerhaven 1 1 1 1 1 5
Kreis Celle 1 1 1 3
Kreis Cuxhaven 1 1 1 1 1 5
Kreis Dahme-Spreewald 1 1
Kreis Darmstadt-Dieburg 1 1 1 1 1 5
Stadt Dülmen 2 1 1 1 1 6
Kreis Düren 2 3 2 2 1 10
Stadt Düren 1 1
Stadt Emden Stadt Ennepetal 1 1 2
Ennepe-Ruhr-Kreis 1 1
LRA Esslingen 1 1 1 1 4
Kreis Forchheim 1 1
Stadt Frankfurt 1 1
Kreis Fulda 1 1 2 4
Kreis Fürstenfeldbruck 1 1 1 1 1 5
Fürth 1 1 1 3
Kreis Goslar 1 1 1 1 1 5
Stadt Hamm 1 1 1 1 1 5
Stadt Hannover 1 1 1 1 4
Kreis Harz 3 3 3 1 1 11
Kreis Havelland 1 1 2
Kreis Helmstedt 1 1
Stadt Herne 1 1 1 1 2 6
Kreis Hersfeld-Rotenburg 3 3
Stadt Herten 2 2 2 6
LRA Hohenlohekreis 1 1 1 3
LRA Ilm-Kreis 1 1 1 1 4
Stadt Jena 1 1 2
Stadt Kaiserslautern 1 1 2
Stadt Kamen 1 1 1 1 1 5
Stadt Kassel 1 1 2 1 1 6
Stadt Kerpen 1 1
Stadt Kiel
Stadt Leichlingen
1 1 1 3
Leipzig 1 1
Kreis Leipzig 1 1
Stadt Ludwigshafen 1 1 1 3
Kreis Ludwigslust-Parchim 1 1 1 1 1 5
Hansestadt Lübeck Stadt Lünen 1 1 1 1 1 5
Main-Kinzig-Kreis 2 1 3
Main-Taunus-Kreis 1 1 2
Stadt Mainz 1 1 2
Kreis Mainz-Bingen 1 1 1 3
Kreis Marburg-Biedenkopf 1 2 1 1 1 6
Märkischer Kreis 1 1 2
Kreis Mecklenburgische Seenplatte 1 1 2
Kreis Merzig-Wadern 1 1
Stadt Münster 2 2 3 2 1 10
Stadt Neukirchen-Vluyn 1 1 1 1 4
Kreis Neunkirchen 1 1
Kreis Nienburg 1 1 1 3
Kreis Oberhavel 1 1 1 3
Kreis Oder-Spree 1 1 1 1 1 5
Kreis Offenbach Pro Arbeit 1 1 2
Kreis Olpe 1 1
LRA Ortenaukreis 1 1 2 4
Kreis Osnabrück 1 1 1 1 1 5
Kreis Osterholz 2 1 1 1 5
Kreis Pinneberg 1 1 1 1 1 5
Kreis Recklinghausen 1 1
Rheingau-Taunus 2 2 1 5
Stadt Rodgau 1 1
Kreis Rotenburg (Wümme) 1 1
Saalekreis Eigenbetrieb für Arbeit 1 1
LRA Saalfeld-Rudolstadt 1 1 1 3
Senden 1 1
Kreis Sömmerda Stadt Speyer 1 1 2 1 5
Amt Südtondern 1 1 1 3
Stadt Trier 1 1 2
Stadt Tönning 1 1 1 1 4
LRA Traunstein 1 1
Kreis Uckermark 2 2
Kreis Unna 2 2 1 5
LRA Vogtlandkreis 1 1 2
Kreis Weilheim-Schongau 1 1 1 2 1 6
Wetteraukreis 1 1 1 1 1 5
Wiesbaden LHS Wiesbaden 7 7 6 5 1 26
Kreis Wolfenbüttel 1 1 1 1 1 5
Zollernalbkreis 1 1 2
Kreis Zwickau 1 1 1 1 4
Dataport Altenholz 1 1 2
Ekom21 1 1
ITC-Halle GmbH 1 1 2
Summe 104 88 65 60 46 363

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://rat.jidv.de/?p=2602

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: